Im Lockdown mit geschlossenen Schwimmhallen und entsprechend ohne Sport gibt es natürlich auch wenig zu berichten. Nutzen wir doch die Zeit einfach mal für einen Blick zurück.

Eine der abgesagten Veranstaltungen im letzten Jahr waren die Clubmeisterschaften. Es hätten die 70sten internen Titelkämpfe werden können. Passend dazu ist vor einigen Monaten ein Fundstück aufgetaucht, eine der Anstecknadeln für die Sieger. Beschriftet war sie noch mit SC Hellas, so hieß unser Verein als er nach Krieg und Nachkriegszeit 1950 neu gegründet wurde.

Die Wettkampffolge war noch etwas kürzer: 100m Strecken in Brust, Kraul und Rücken standen im Programm, bei den Herren zusätzlich die 200m Brust. Pflichtzeiten waren angesetzt z.B. mit 1:25 Min. bzw. 1:45 Min. bei den 100 m Kraul. Leider sind außer den Namen der Sieger keine weiteren Daten und Zeiten überliefert.

Clubmeister wurden im Jahr 1951 über
100 m Kraul und 100 Brust: Werner Lehmann,
100 m Rücken: Heinz Herrath
200 m Brust: Joachim Thiemig,
100 m Brust: Christel Utzath,
100 m Kraul: Käthe Rohrbeck)

Zwei Jahre später, im Jahr 1953, wurde der Name in SC Wedding geändert, auch zu diesem Jahr gibt es noch eine Anstecknadel. Das Programm der Clubmeisterschaften war erweitert, unter anderem sogar mit Streckentauchen und 2 x 50 Ehepaarschwimmen.

Wer von unseren langjährigen Mitgliedern hat ebenfalls noch Medaillen oder Pokale aus den letzten Jahrzehnten? Bitte einfach mal ein Foto machen und einsenden.
Bleibt die Hoffnung, dass wir in diesem Jahr die 70 „vollmachen“ können. Für die diesjährigen Medaillen ist jedenfalls dank einer großzügigen Spende schon gesorgt, „Herzlichen Dank“ dafür!

TB

Allgemein Unser Anfang: Clubmeisterschaften 1951!